home   Home

Strukturabfrage gem. QFR-RL

IQTIG macht Vorschlag zur Umsetzung

Aufgrund der Vorgaben des neuen § 10 QFR-RL sind alle Einrichtungen der Versorgungsstufen I bis III ab dem Erfassungsjahr 2017 verpflichtet, sich an einer jährlichen standortbezogenen Struk­turabfrage zu beteiligen (s. dazu auch Mitglieder-Rundschreiben 17/2017).

Für die Erfassungsjahre 2017 und 2018 werden alle Einrichtungen der Versorgungsstufen I bis III im Sinne einer Übergangslösung verpflichtet, die Checkliste gemäß Anlage 3 QFR-RL an das IQTIG zu übermitteln. Hierfür wird das IQTIG ein Servicedokument zur Verfügung stellen. Auch dazu hat­ten wir berichtet.

Für die Übermittlung der ausgefüllten Unterlagen zur Strukturabfrage schlägt das IQTIG vor, das bereits bestehende Webportal

https://login.perinatalzentren.org

zu nutzen. Hierzu hat das IQTIG ein Informationsschreiben sowie ein Formular für die Registrie­rung der Einrichtungen erstellt: PDF

Es sollte beachtet werden, dass es sich hierbei um eine Empfehlung bzw. Bitte des IQTIG handelt. Da der Beschluss noch nicht in Kraft getreten ist, existiert derzeit auch noch keine normative Grundlage für die Strukturabfrage. Es handelt sich also um eine frühzeitige Information, die zum jetzigen Zeitpunkt noch zu keinem Handlungsbedarf führt. Darauf weist die DKG ausdrücklich hin.

Die Übermittlung der Daten wäre mangels verbindlicher Regelung auch auf anderem Wege möglich (z. B. per Post oder per E-Mail). Trotzdem empfiehlt die DKG, das Webportal zu nutzen, da die Da­ten dadurch sicher übermittelt werden können und der weitere Prozessablauf vereinfacht wird.