home   Home

QFR-RL – neue Anlage 7 in Kraft

Einheitliches Berichtsformat für die Landesgeschäftsstellen im Rahmen des klärenden Dialogs

Die neue Anlage 7 legt ein einheitliches Berichtsformat für die Landesgeschäftsstellen im Rahmen des klärenden Dialogs fest (s. dazu auch Beitrag vom 15.11.2017). Der Beschluss wurde vom BMG nicht beanstandet, mittlerweile im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist damit in Kraft getreten.

Das Berichtsformat dient lt. G-BA-Information als Grundlage für die Informationen, die über alle durchzuführenden klärenden Dialoge einheitlich für das Berichtswesen zu erheben und an den G-BA zu übermitteln sind. Das Berichtsformat ist für alle Lenkungsgremien verpflichtend für die geforderten vier Berichte anzuwenden und gliedert sich grundsätzlich in zwei Teile. Zum einen gibt es Informationen, die landesbezogen zusammenzustellen sind und im übergreifenden Teil abgefragt werden. Zusätzlich gibt es Informationen, die für die einzelnen Standorte mit Umset­zungsschwierigkeiten der personellen Vorgaben zu erheben sind.

Darüber hinaus werden in Abschnitt 2.4 die relevanten Informationen für den Bericht zum 31. Juli 2019 definiert. Dieser Bericht ist im Vergleich zu den drei vorhergehenden Berichten mit ergän­zenden Informationen zu befüllen, da dieser Bericht insbesondere Hinweise geben soll, mit wel­cher Situation zum Auslaufen des klärenden Dialogs am 31. Dezember 2019 zu rechnen sein muss. Dieser Teil soll damit dazu dienen, dem G-BA frühzeitig die Möglichkeit zu geben, notwen­dige Konsequenzen aus den Ergebnissen des klärenden Dialogs zu ziehen.

Weitere Information finden Sie auf der G-BA-Website: Link