home   Home

QFR-RL - Jährliche Strukturabfrage

Servicedokumente stehen bereit

Für die jährliche Abfrage aller perinatologischer Einrichtungen, inwieweit sie die qualitätssichern­den Anforderungen an die Versorgung von Früh- und Reifgeborenen erfüllen, stehen seit 21.12.2017 die hierfür zu nutzenden Servicedokumente auf der Website des Gemeinsamen Bun­desausschusses (G-BA) bereit. Die Veröffentlichung dieser Unterlagen hat der G-BA am 20.12.2017 in Berlin beschlossen.

„Mit der Bereitstellung dieser Servicedokumente für Perinatalzentren und Einrichtungen mit peri­natalem Schwerpunkt ist der erste Umsetzungsschritt für die Strukturabfrage gemacht, die es er­möglichen wird, den Stand der qualitätssichernden Mindestanforderungen bei der Versorgung von Früh- und Reifgeborenen zu prüfen und zu bewerten. Die Einrichtungen bekommen damit einheit­liche Formate an die Hand, mit denen sie ihrer Verpflichtung nachkommen, die entsprechenden Angaben zu übermitteln“, sagte Dr. Regina Klakow-Franck, unparteiisches Mitglied im G-BA und Vorsitzende des Unterausschusses Qualitätssicherung.

Die Daten der perinatologischen Einrichtungen müssen an das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz (IQTIG) übermittelt und in einem zusammenfassenden Bericht standortbezogen auf den Internetseiten www.perinatalzentren.org veröffentlicht werden. Als Datengrundlage für die Er­fassungsjahre 2017 und 2018 dienen die Checklisten für das Nachweisverfahren zur Erfüllung der Qualitätsanforderungen an Perinatalzentren und Perinatale Schwerpunkte, die der G-BA für diesen Zweck angepasst hat.

Dass alle perinatologischen Einrichtungen jährlich befragt werden, inwieweit sie die qualitätssi­chernden Anforderungen an die Versorgung von Früh- und Reifgeborenen erfüllen, hat der G-BA mit Beschluss vom 17.  August 2017 festgelegt.

Sie finden die Dokumente auf der G-BA-Website: Link